Infothek

Es gibt immer ein erstes Mal: Die meisten meiner Patienten kommen von der klassischen Schulmedizin und sind mitunter zunächst skeptisch gegenüber meinen Heilverfahren. In meiner Infothek möchten ich Ihnen typische Fragen beantworten, die Ihnen mehr über meine heilpraktische Tätigkeit verraten und somit auch ein eventuelles Misstrauen aus dem Weg schaffen. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Hypnotherapie / Hypnosetherapie vs. Showhypnose

Wenn wir heute von Hypnotherapie oder Hypnosetherapie sprechen (beide Begriffe meinen dasselbe), beziehen wir uns auf die Hypnoseprinzipien Milton H. Ericksons und meinen damit das psychtherapeutische Verfahren, das die hypnotische Trance nutzt, umVeränderungen auf der psychischen, als auch auf physiologischen/biochemischen Ebene mit dem Ziel der Heilung zu bewirken. Ohne Erickson und seinem Ideenreichtum und Einfühlungsvermögen hätte die Hypnose als Heilverfahren ganz sicherlich nicht den heutigen Stellenwert erreicht.

Die Hypnose hat leider einen schlechten Ruf durch unqualifizierte und Effekt haschende Show- Hypnotiseure bekommen. Sie versetzen die herausgefilterten leicht hypnotisierbaren Teilnehmer durch einen kleinen Schreck in eine tiefe Hypnose, so dass die normale Kritikfähigkeit in gewissen Teil-Bereichen eingeschränkt wird und die Teilnehmer ungewöhnliche, aber auch zum Teil sehr beeindruckende Fähigkeiten zeigen. Leider werden diese dann zwecks Belustigung regelrecht vorgeführt und auch oft nicht der Tiefe entsprechend aufgelöst, so daß Kopfschmerzen und Gedächtnisverlust auftreten können. Wichtig ist aber zu wissen, daß selbst solche Show Hypnotiseure auch nichts gegen die Grundwerte der Moral des Teilnehmers suggerieren können. Durch den entstehenden Konflikt reagiert der Teilnehmer erst gar nicht darauf oder er erwacht spontan aus der Hypnose.

Von solcherlei -nicht therapeutischen Praktiken- möchte ich mich als verantwortungsbewußter Therapeut und langjährig bekannter Heilpraktiker eindringlichst distanzieren!!

Sie sollten für Ihre Psyche nur die Besten wählen, die adäquat damit umgehen können und ihrer großen Verantwortung bewußt sind.

Wir Hypnotherapeuten arbeiten nach einer individuell abgestimmten, ggf. länger dauernden Entspannungstechnik im leichten bis mittleren Trance Bereich, so daß der Patient sich an alles erinnert, sogar den Eindruck haben kann- “es wäre doch gar nichts passiert”. Ein schönes Beispiel hierfür ist die Fahrt zum Arbeitsplatz am frühen Morgen. Man fährt los, ist dabei in Gedanken und plötzlich ist man schon angekommen. Die Fahrt selbst ist nicht wirklich bewußt, so daß bereits eine leichte Trance vorliegt.

Um solche berechtigten Kritikpunkte der Showhypnose zu beseitigen, führe ich generell zunächst ein ausführliches Kennenlern- Anamnese- Gespräch, um bei der Klärung des Problems die langjährige ganzheitliche therapeutische Kompetenz und persönliche Integrität zu zeigen und damit Vertrauen aufzubauen. Denn das ist die Voraussetzung für eine effiziente und erfolgreiche Therapie.

Dabei werden die Probleme definiert, falls notwendig von mir Testungen durchgeführt und ggf. synergistische Methoden und/oder naturheilkundliche Präparate integriert, die Ziele  und der mögliche Zeit- und Kostenrahmen gesteckt.

Was ist therapeutische Heil Hypnose?

In der heutigen Computerzeit einmal am Beispiel PC-Software-Praxis verständlich gemacht:

Hier möchte ich einen meiner Ausbilder, Herrn Wolfgang Künzel, kurz zitieren:

“Die klassische, therapeutische Hypnose ist prinzipiell wie eine Computer- Programmierung. Das Bewusstsein wird eingeschränkt, der Zugang zum Unterbewusstsein hergestellt und

  • fehlerhafte Prorammierungen werden geändert
  • neue Programme werden hinzugefügt
  • nicht notwendige Programme werden gelöscht
  • falsche Programme werden gelöscht

Danach wird die Hypnose wieder ordentlich aufgelöst. Ähnlich wie der Zugang als Administrator auf einem Computer, der Programmierung und danach wieder korrekter Abmeldung.” Zitat ende.

Heil Hypnose ist eine alternative Heilmethode, die nicht einzelne Symptome, sondern den Menschen ganzheitlich betrachtet und behandelt. Selbstregeneration und Heilung durch das Unterbewusstsein sind dabei die entscheidenden Faktoren, die auf sanfte Weise unterstützt werden. Das Unbewusste wird so verstanden, dass in ihm die gesammelten Erfahrungen und das gesamte Wissen unseres Lebens gespeichert sind, die uns auf der bewussten Ebene bei klarem Verstand in vollem Umfang gar nicht mehr alle zugänglich sind. Selbst die intelligentesten Menschen nutzen ihr Gehirn nur zu gut 10 Prozent……somit steht ein Riesen Potential zur Verfügung.

Selbst bei der Stärkung des Immunsystems ist diese Methode so effizient, dass Gerätemedizin und Medikamente zur synergistischen Unterstützung nur noch in geringen Dosen, wenn überhaupt, nötig sind.

Wie erkenne ich als Therapeut die optimale Behandlungsmethode und ihre Dauer?

Einmal natürlich durch die ausführliche  Anamnese und dem Aspekt der Patienten Ziele.

Ferner beherrsche ich verschiedene Testverfahren, u.a. auch die kinesiologische Testung, um möglichst schnell, synergistisch und wirkungsvoll beginnen zu können.

Wird die Behandlung von der Krankenkasse übernommen?

Leider übernehmen gesetzliche Krankenkassen nicht die Kosten für einen Heilpraktiker. Hier kann eine Zusatzversicherung helfen. Bei einigen Versicherungsgesellschaften werden Pakete angeboten, die auch die Behandlung eines Heilpraktikers abdecken.
Viele private Krankenkassen hingegen decken eine Reihe naturheilkundlicher Therapieformen ab. Privatversicherte sollten vor der Behandlung bei Ihrer Versicherung nachfragen, ob die Kosten übernommen werden.

Wie lange dauert eine Sitzung und die Therapie in der Heilhypnose?

Je nach Absprache dauert eine Sitzung zwischen 45 und 90 Min. Bitte vermeiden Sie durch umsichtige Planung Zeit- und Stressfaktoren. Behandlungen können ein- oder mehrmals notwendig sein. Nach einer Behandlung sollten Sie auf das eigene Autofahren wenigstens 15 Minuten  warten.

Nehmen Sie sich für den ersten Termin ausreichend Zeit. Denn hier klären wir vorab alles, was für die weitere Behandlung wichtig ist. Das fängt bei Ihrer bisherigen Krankheitsgeschichte an und reicht bis zu Ihren Sorgen, Nöten und Zielvorstellungen.

Die Dauer der Therapie reicht von einer möglichen erfolgreichen zweimaligen Sitzung zur Persönlichkeits- und Lernschwäche- Stärkung, sowie Angst- Reduktion über Raucherentwöhnung, letztere, die i.a. mit 3 Sitzungen erfolgreich ist oder auch Gewichtsreduktion mit 5, ggf auch mehr- Sitzungen, da dies eine der schwereren Disziplinen ist.

Beispiel: Auf Rauchen will man ja verzichten, ist negativ belastet, da gesundheitsschädlich- also ein klares “Nein”- aber bei der Gewichtsreduktion müssen äußerst genau die Ursachen analysiert werden, da der Mensch ja nun nicht aufs Essen verzichten kann! ;-)und ein komplettes Konzept, das in vielen Lebensbereiche greift, erstellt werden sollte.

Die Therapie Dauer ist natürlich individuell je nach Schwere sehr verschieden und auch die Zielvorstellung des Patienten bestimmt sie. Diese Angaben sollten bitte nur als grobe Anhaltswerte verstanden werden.